Im vergangenen Herbst – September – waren wir Bischöfe in Rom beim Papst. Dieser Besuch –“ad limina apostolorum” – (an die Apostelgräber von Petrus und Paulus) ist alle 5 Jahre obligatorisch für uns Bischöfe. In der Praxis sind es aber mehr als fünf Jahre. Dieser Besuch war ein grossartiges Erlebnis mit vielen Begegnungen, Papst und Kardinälen. Damit der Papst über unsere Bemühungen auf dem Laufenden ist, habe ich ihm gleich ein Muster unserer Kosmetik-produktion von Coloncheline mitgebracht. Nach meinen Schätzungen hat er dieses Muster jedoch nicht gebraucht, denn er sieht nach wie vor gleich aus!!

 

 

Mit viel Energie und Optimismus haben sich meine Schwester Bernadette und Schwager Georg Bucher an eine Neulancierung unserer Kosmetik – und Pflegelinie gewagt. Diese wurde verkleinert, doch an Qualität soll sie gewonnen haben, soweit Rückmeldungen unserer treuesten Kunden dies bezeugen. Wir hoffen, die Anzahl Kunden werde steigen und das “kleine Projekt mit grosser Wirkung” werde Schule machen und wachsen. Damit gäbe es mehr Arbeitsplätze und gleichzeitig mehr Mittel für weitere Hilfe an die weniger Bemittelten. Wir hoffen auf kräftige Unterstützung von oben und und danken allen unseren Freunden, welche die Produkte benutzen und eventuell sogar Weihnachtsgeschenke machen und diese weiterempfehlen. Die Homepage ist die gleiche geblieben. www.coloncheline.ch